Archiv

ARCHIV 2012

30.12.2012 EINE KOMMISSION HOCHBAU, MOTION THERESE MUELLER

Thurgauer Zeitung, 21.12.2012

Eingereichte Motion:

Der Gemeinderat wird beauftragt, im Baureglement die gesetzlichen Grundlagen für eine Fachkommission für den Hochbau zu schaffen. Diese soll die Behörde bei Bauvorhaben in Bezug auf Architektur, städtebauliche Gestaltung sowie Heimatschutz beraten.

Begründung

Bauen im Allgemeinen stellt verschiedene Fragen über individuelles Bauen, über die Verwirklichung von persönlichen und gesellschaftlich übergeordneten Interessen, sowie über das Ortsbild. Das seit 12 Jahren geltende Baureglement der Gemeinde Weinfelden ist liberal. Einerseits hat das Vorteile für die betroffenen Bauherrschaften, andrerseits kann es negative Auswirkungen auf das Ortsbild von Weinfelden haben. Die starke Bautätigkeit der letzten Jahre hat zur Ueberbauung grosser Gebiete geführt, die einer übergeordneten Planung zugänglich gewesen wären.

Bauvorhaben in sensiblen Zonen, die Einfamilienhaussiedlung im Einfang, die einstöckigen Bauten für den Detailhandel im Süden der Umfahrungsstrasse und vor allem auch die Mehrfamilienhaussiedlung im Westen des Dorfes sind aber Beispiele für eine Planung, welche sich auf einzelne Parzellen ausrichtete. Die Anliegen eines qualitativ hochstehenden Ortsbildes und einer auf mehrere Liegenschaften übergreifenden Gesamtplanung konnten sich gegenüber den individuellen Interessen nicht durchsetzen.

Die erwähnten Quartiere schwächen in ihrer Gesamtheit die Attraktivität von Weinfelden.

Bauen betrifft die gesamte Gesellschaft. Die Grundsatzfrage nach den Prioritäten muss deshalb gestellt werden. Die Städte Frauenfeld und Kreuzlingen verfügen über bewährte und anerkannte Fachkommissionen, die sich mit Fragen der architektonischen Gestaltung der Städte befassen. Das ist im Rahmen des Baureglements möglich.

Eine Fachkommission wäre geeignet, die Problematik bewusst zu machen und in beratender Funktion Einfluss zu nehmen.

Im Hinblick auf das weitere Bevölkerungswachstum sollte die Chance genutzt werden, mit einer Fachkommission auf die bauliche Entwicklung positiv Einfluss zu nehmen.

Wie könnte eine solche Fachkommission aussehen und welche ständigen Aufgaben könnte sie haben?

Zielsetzung

Ziel der Kommission ist die Beratung auf dem Gebiet des Städtebaus, der Architektur, der Denkmalpflege und des Ortsschutzes. Ebenfalls werden Planungsfragen und Umzonungen durch die Fachkommission beurteilt.

Zusammensetzung der Fachkommission

5-7 Mitglieder wählt der Gemeinderat.

Die Vertreter sollen unterschiedliche Auffassungen vom Bauen vertreten, aus den Bereichen

Architektur, Landschaftsarchitektur, Juristen, Raumplanung usw. stammen und über ein solides Fachwissen im Bauwesen verfügen.

Kompetenzen

Die Fachkommission ist ein beratendes Organ ohne eigene Entscheidungsbefugnis. Sie stellt dem Gemeinderat Antrag zur Beschlussfassung.

Aufgaben

Die Fachkommission behandelt grundsätzlich alle Bauvorhaben

– Dorf- und Weilerzonen

– Bauten im Umfeld von geschützten Gebäuden gemäss Inventar der Gemeinde Weinfelden

– die durch ihre Grösse oder Exposition im Gesamtortsbild von Bedeutung sind

– in welchen Ermessensentscheide relevant sind

– mit Sondernutzungen etc.

Alle Gesetze lassen einen gewissen Ermessensspielraum offen. Um diese zu prüfen und abzuwägen ist eine Fachkommission ein Gewinn.

Weinfelden 15.3.2012
Therese Müller-Osterwald

12_12_20_Ratsprotokoll – Auszug

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

12.12.2012 EINLADUNG ZUM CVP NEUJAHRSAPERO
Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten

Auf Vergangenes zurückblicken und Neues in Angriff nehmen, dies ist unser Motto beim
traditionellen CVP Neujahrsapéro! Mit Ihnen zusammen das neue Jahr begrüssen und
Ihnen für Ihre Unterstützung danken ist uns ein wichtiges Anliegen.

Dieses Jahr treffen wir uns in den Räumlichkeiten der Garage Ulmann AG, die im 2012
verschiedene Neu- und Umbauten im Rahmen einer bedeutenden Erweiterung tätigte.

An unserem Neujahrsanlass wird Beat Gähwiler zugegen sein, der uns über seine
Tätigkeit als Weinfelder Sekundarschulpräsident berichten wird.

Mittwoch, 9. Januar 2013 um 19.30 Uhr
19.30 Uhr

CVP Einladung Neujahrsapéro 2013

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

12.12.2012 WINTERBOERSE 2012

Winterbörse fördert Wintersport

Wenn vor der Pestalozziturnhalle im Zentrum von Weinfelden 400 Personen auf Einlass lauern, dann ist Winterbörse angesagt. Von einem Riesenerfolg sprachen anschliessend sowohl die veranstaltende CVP wie die beteiligten Sportgeschäfte und etliche Privatpersonen. Ganze Familien sowie junge und ältere Einzelpersonen nutzten die Gelegenheit, preiswert eine gute Wintersportausrüstung kaufen. Damit wird auch der Wintersport gefördert.

Die Organisierenden waren nach den Erfahrungen der letzten zwei Jahre gewappnet. Es wurden mehrere Annahme- und Verkaufsstellen eingerichtet und mit über 20 Helferinnen und Helfern besetzt. Trotz des fulminanten Starts um 11.30 Uhr gab es kaum Wartezeiten, hingegen strahlende Gesichter bei Kindern und Erwachsenen ob der Riesenauswahl von rund 900 Artikeln. Nach 90 Minuten war der ganze Spuk vorbei und 50 Prozent aller Artikel verkauft.

Die Winterbörse ist kein Ramschverkauf, sondern ein Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die Unterstützung von Familien und die Förderung des Wintersports sind zwei Kernanliegen. Darüber hinaus ist es auch ein Beitrag gegen die Wegwerfmentalität. Die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen der CVP Weinfelden, dass sich der Einsatz der vielen Helfenden lohnt. Das Engagement der Beteiligten wird schon bald mit einem gemütlichen Nachtessen belohnt.

Ein dickes Lob gilt den Sportgeschäften und den Privatpersonen, die durchwegs Artikel in guter bis hervorragender Qualität zum Verkauf angeboten haben. Schliesslich mussten nur wenige Artikel entsorgt werden. Die CVP Weinfelden hat bereits entschieden, dass die nächste Winterbörse in der Pestalozzihalle Weinfelden am Samstag, 16. November 2013 stattfinden wird.

CVP Winterbörse 2012

CVP Winterbörse 2012

CVP Winterbörse 2012

CVP Winterbörse 2012

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

7.11.2012 DATEN VOLLMNDBAR 2013
Die Daten für die Vollmondbar 2013 sind bekannt:

  • Do 25. April
  • Sa 25. Mai
  • So 23. Juni
  • Mi 21. August

Weitere Infos: www.mondbar.ch

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

22.10.2012 WNTERBOERSE WEINFELDEN
Am Sa 17. November 2012 findet in der Turnhalle Pestalozzi wieder die Winterbörse statt.

Flyer Winterbörse

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

9.8.2012 CVP HERBSTANLASS 2012
Neues Datum Herbstanlass: Samstag, 6. Oktober 2012 – Kursstart in Altishausen pünktlich um 15.00 Uhr

Hier die Einladung Herbstausflug 2012 mit allen süssen Details.

Bericht TZ vom 17.10.2012

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

9.8.2012 INFOVERANSTALTUNG ENERGIENUTZUNG AUS DER KVA THURGAU
Beitrag zur aktuellen Energiedisussion der CVP Weinfelden

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Weitere Infos entehmen Sie dem Flyer.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

24.4.2012 CVP WEINFELDEN BELEBT ZENTRUM

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Mitgliedschaft

Über Ihre Mitgliedschaft bei der CVP würden wir uns sehr freuen.

CVP Weinfelden

Präsidentin
Nicole van Rooijen-Rollier
Th.-Bornhauserstrasse 21
8570 Weinfelden

E-Mail: praesidium@cvp-weinfelden.ch

_

Kategorien

UA-34656058-1