18.11.2013 / Allgemein / /

Winterbörse war ein Riesenerfolg

Die Thomas Bornhauser Turnhalle war mit weit über 2000 Winter-Artikeln gefüllt. Punkt 13.00 Uhr öffnete der Verkauf und 500 Erwachsenen und Kinder fühlten sich wie in einem Schlaraffenland. Nach knapp zwei Stunden war der Spuk vorbei und die Halle zur Hälfte leergekauft.

Seit es die Winterbörse wieder gibt, nimmt das Interesse von Jahr zu Jahr zu. So musste dieses Jahr aus Platzgründen in die grössere Thomas Bornhauser Turnhalle gewechselt werden. Aber selbst hier mit der doppelten Fläche (gegenüber der Pestalozzi Turnhalle) wurde der Platz knapp. Ein nicht aufhören wollender Strom von Interessierten brachte hunderte von Artikeln zum Verkauf. Alles musste erfasst und gekennzeichnet werden. Ein Helferteam von 30 Personen stand im Dauereinsatz um alle Artikel übersichtlich und nach Grössen geordnet zu platzieren. Um 13.00 Uhr standen geschätzte 500 Personen vor der Halle. Nach einer kurzen Instruktion wurden sie in die Halle eingelassen. Wer sich jetzt einen Run wie beim Sommerschlussverkauf vorstellt liegt ganz falsch. Sehr diszipliniert ohne Stress und auch ohne Einsatz der Ellbogen wurden die Artikel gesucht und geprüft. Die riesige Auswahl erlaubte allen etwas Passendes zu finden. Bei der Kasse gab es viele strahlende Kinder- und auch Erwachsenenaugen. Tolle Markenprodukte und Occasionsmodelle zu Superpreisen wechselten die Besitzer. Dem Helferteam wurde immer wieder gedankt für ihren Einsatz , was die Motivation sich freiwillig zu engagieren natürlich erhöht. Dies ist aber auch dringend nötig. Die alte Winterbörse musste unter anderem wegen fehlenden Helfern eingestellt werden. Die CVP als Organisatorin schaffte es auch dieses Jahr Helferinnen und Helfer zu finden die vom Freitag- bis Samstagabend alles einrichten und am Schluss auch wieder aufräumen. Den Termin Samstag 15. November 2014 sollten sie sich in der Agenda eintragen- dann findet die nächste Winterbörse statt.